JETZT ANRUFEN: 0151 - 23 28 15 12

Fruchtige Ingwer-Kürbissuppe

Ich liebe Suppen, ganz besonders an kalten Tagen. Sie wärmen von innen und eignen sich gut als leichte Abendmahlzeit. Mein Rezept von der fruchtigen Ingwer-Kürbissuppe ist zudem die perfekte Vorspeise für Dein Weihnachtsmenü.

Zutaten für 6 Personen:

1 Zwiebel

3 Zehen Knoblauch

2 große Stücke Ingwer

1 kleiner Hokkaido-Kürbis

2 Süßkartoffeln

1 TL Ghee oder Kokosöl

2 EL Honig

Ein Glas Apfeldirektsaft

2 Liter Wasser

Salz, Chilipulver, frischer oder getrockneter Liebstöckel

1 große Orange

Zubereitung:

Zwiebel in Stücke schneiden, Knoblauch und Ingwer fein hacken.

Kürbis und Süßkartoffeln gründlich waschen und in Würfel schneiden.

Das Ghee (Alternativ das Kokosöl) in einem Top erwärmen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Kurz bevor sie glasig sind, kommen Knoblauch und Ingwer in den Topf. Dann den Honig dazu und alles karamellisieren lassen.

Sobald der Honig eine karamellartige Farbe hat, kommen die Kürbis- und Süßkartoffelstücke mit in den Top. Alles gut miteinander vermischen und anbraten und dann mit Wasser ablöschen. Nun kommt der Apfelsaft mit dazu und die Gewürze: Salz, Chilipulver, Liebstöckel und wer mag, kann auch mit Suppengewürz arbeiten.

Zuletzt noch die Orange schälen, in Stücke schneiden und ebenfalls in den Topf geben.

Alles zusammen wird ca. 10 Minuten geköchelt. Wenn Du nun mit der Messerspitze in ein Kürbisstückchen stichst, sollte dieses angenehm weich sein. Wenn das soweit ist, dann wird alles püriert (ich nutze hierfür den Stabmixer).

Wenn die Suppe zu dick ist, mache noch etwas Wasser dazu, bis sie die gewünschte Konsistenz hat.

Fertig!

Wenn Du magst, kannst Du nach dem Servieren etwas dunklen Balsamico-Essig dekorativ auf der Suppe verteilen (nur ganz wenig, sonst wird es zu sauer).

Angeröstetes Brot oder auch Backerbsen eigenen sich hervorragend als Topic.

Lass es Dir schmecken und schreibe mir gerne, wie Dir mein Rezept gefallen hat.

Die Suche nach dem passenden Suppengewürz ist nicht einfach. Oft sind Geschmacksverstärker und Aromen darin enthalten. Der Pfiffikus ist Bio und hat sehr gute Zutaten, daher kann ich Dir dieses Suppengewürz empfehlen (Werbung, da Affiliatelink):

Beitrag jetzt teilen

Facebook
XING
WhatsApp
Email
Print

Weitere Beiträge

Powergemüse in Zitronen-Minzsauce

Zutaten für 4 Portionen: 5 Pastinaken 1 kleinen Brokkoli 1 Paprika (orange, gelb oder rot) Frische Minze 1 unbehandelte Zitrone 200 ml Gemüsebrühe Nach Belieben

Zusammenhang von Eigelb, Eiweiß und Cholesterinspiegel

Eieiei, das böse Cholesterin

Es ist Winter. Es ist dunkel. Es ist kalt. Die Menschen mummeln sich in ihre Jacken und wickeln den dicksten Schal um, damit sie nicht krank werden. Und dennoch werden sie plötzlich von der Grippewelle erwischt und werden krank.